Menü
||1||

Laboratoriumsmedizin

Die Laboratoriumsmedizin Dortmund des MVZ Dr. Eberhard & Partner Dortmund (ÜBAG) erbringt das gesamte Spektrum labormedizinischer Analysen aus einer Hand. Das Labor ist durch die DAkkS akkreditiert. [PDF, 5 MB]

Aktuelle Laborinformationen

1. Juni 2017
Zielbereiche statt Referenzbereiche für LDL-Cholesterin - Anpassung der Bewertung in der Lipid- und Lipoproteindiagnostik, siehe LabmedLetter Nr. 127. [PDF, 170 KB]

11. Mai 2017
Im Bereich Molekulargenetik wurde in den letzten Monaten die Diagnostik mittels Next-Generation-Sequencing (NGS) ausgebaut. NGS erlaubt die gleichzeitige Untersuchung zahlreicher Gene in kurzer Zeit und hoher Qualität. Eine Übersicht über die von uns angebotenen Multi-Gen-Panel finden Sie hier. 20. März 2017
Immunologischer Test auf okkultes Blut im Stuhl (iFOBT) - neuer Laborstandard in der kassenärztlichen Darmkrebsvorsorge. Der bisher verwendete Guajak-basierte Test zum Nachweis von fäkalem, okkultem Blut im Stuhl (gFOBT, Haemoccult®) wird ab 1. April 2017 durch den verbesserten, quantitativen immunologischen Test (iFOBT) ersetzt. Weitere Informationen zum Test sowie zur praktischen Abwicklungen siehe LabmedLetter 126 [PDF, 240 KB]. 28. Februar 2017
Erfolgreiche Reakkreditierungsbegehung durch die DAkkS
Zum wiederholten Mal seit 2003 hat unser Labor die turnusgemäße Reakkreditierungsbegehung durch die DAkkS erfolgreich abgeschlossen. Die Anzahl akkreditierter Analysen konnte abermals erweitert werden. Außerdem wurde uns die flexible Akkreditierung für neue Parameter und Methoden zugestanden.
Bereiche Laboratoriumsmedizin und Humangenetik akkreditiert nach DIN EN ISO 15189; Hygiene und Wasseranalytik akkreditiert nach DIN EN ISO/IEC 17025. Hier weitere zu QM. 13. Februar 2017
Verbesserte Diagnostik der Alzheimer-Demenz durch Beta-Amyloid 1-42/1-40 Ratio
Weitere Informationen siehe LabmedLetter Nr. 125. [PDF, 150 KB] 27. September 2016
Drug-Monitoring: Unser neues Gesamtverzeichnis bestimmbarer Arzneistoffe steht Ihnen ab sofort hier als PDF zum Download [PDF, 550 KB] zur Verfügung. September 2016
Neuer LabmedLetter zum Thema: Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) - Labordiagnostik bei Colitis ulcerosa und Morbus Crohn siehe hier [PDF, 450 KB]. August 2016
Polio-Infektionen vor globaler Eradikation
Die Arbeit der WHO an der weltweiten Polio-Eradikation ist auf einem erfolgversprechenden Weg. Bereits 4 von 6 Weltregionen konnten bisher als polifrei zertifiziert werden, darunter Europa; Afrika soll nächstes Jahr folgen. Nach Beendigung der Übertragung der Poliowildtypen wird nun in einem nächsten Schritt der orale Polioimpfstoff umgestellt auf bivalent, ohne Polio Typ 2. Außerdem werden Polioviren Typ 2 aus Laboren vernichtet. Typ 1 und 3 sollen bis 2019 folgen. Auf Anweisung der Nationalen Kommission für die Polioeradikation (in der Bundesrepublik Deutschland) bieten wir daher ab sofort den Nachweis von Polio Viren AK Typ 2 nicht mehr an. Weitere Informationen Sie auch RKI Juli 2016
Nachweis von Isavuconazol mittels HPLC möglich:
Isavuconazol (Cresemba®) ist zugelassen zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit invasiver Aspergillose oder mit Mukormykose. 09. Juni 2016
Brivaracetam ist ein antiepileptisch wirksamer Arzneistoff. Er wurde Anfang 2016 zunächst in der EU, dann in den USA, unter dem Namen Briviact zur Zusatzbehandlung fokaler Epilepsieanfälle zugelassen bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 16 Jahren. Ab sofort ist die Bestimmung von Brivaracetam in unserem Labor möglich. 15. April 2016
Neuer LabmedLetter zu Tuberkulose-Screening mittels IGRA - QuantiFERON®-TB Gold Plus Test und T-Spot®-TB (ELISPOT) siehe hier. 14. April 2016
In Ergänzung des qualitativen Nachweises von Amphetamin im Urin, ist ab sofort auch eine quantitative Bestimmung von Amphetamin im Urin möglich. 17. Februar 2016
Umstellung des QuantiFERON®-TB Gold in Tube auf die neue, verbesserte Version QuantiFERON®-TB Gold Plus. Der neue QFT®Gold Plus weist eine höhere Sensitivität von >95% auf, im Vergleich zu allen anderen TB-Tests zeigt er die höchste Spezifität und führt zu weniger nicht auswertbaren Ergebnissen. Informationen zur Untersuchung siehe hier. 29. Januar 2016
Aktuelle Informationen zur Ausbreitung des Zika-Virus und möglichen Zusammenhängen mit Fehlbildungen bei Neugeborenen entnehmen Sie bitte der Webseite des Robert-Koch-Instituts oder dem Epidemiologischen Bulletin 2/2016.
Bei Fragen zur Analytik von Zikavirus IgG- und IgM-Antikörpern in Serum sowie der Zikavirus-PCR in Serum oder Liquor wenden sie sich bitte an das Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM). Januar 2016
Unser neuester LabmedLetter Nr. 122 zum Thema Molekulare Allergendiagnostik bei Typ-1-Allergie ist erschienen. Dieser und alle weiteren LabmedLetter stehen Ihnen hier zum Download zur Verfügung. Juli 2015
Erfolgreicher Abschluss der Überwachungsbegehung und Akkreditierungserweiterung durch die DAkkS für die Bereiche Laboratoriumsmedizin, Humangenetik, Mikrobiologie sowie Wasserhygiene.

Kooperationen




Weitere Kooperationspartner finden Sie hier.

Kontakt

Laboratoriumsmedizin Dortmund
Brauhausstraße 4
44137 Dortmund
Tel: (0231) 9572-0
E-Mail

Materialannahme
Mo - Fr: 7.30 -17.00 Uhr

Versandmaterial GFLiD
Tel.: (02306) 94096-80
Fax: (02306) 94096-83

Fahrdienst GFLiD
Tel.: (02306) 94096-60
Fax: (02306) 94096-63

 
||2||

Kontakt

Haus 1

Brauhausstraße 4
44137 Dortmund

Laboratoriumsmedizin Dortmund
Anmeldung, Materialannahme, Blutentnahme, private Vorsorge
Tel.: 0231.9572-0
E-Mail-Kontakt
Ansprechpartner Labor

Haus 2

Balkenstraße 17–19
44137 Dortmund

Mikrobiologie
Tel.: 0231.9572-5100
E-Mail-Kontakt
Ansprechpartner Mikrobiologie

Haus 3 – Hansakontor

Silberstraße 22
44137 Dortmund

Zentrum für Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie
Dr. med. F. Demtröder & Kollegen
Tel.: 0231.9572-7405
E-Mail-Kontakt
Sprechstunde

Humangenetik mit Schwangerenberatung
Sprechstunde
Dr. med. A. Schwan
Tel.: 0231.9572-7461
E-Mail-Kontakt
Sprechstunde

Schulungszentrum des MVZ
Tel.: 0231.9572-0
E-Mail-Kontakt

Haus 4 – Triagon Dortmund

Alter Mühlenweg 3
44139 Dortmund

Hormonzentrum für Kinder und Jugendliche
Prof. Dr. Richter-Unruh,
Dr. Schuster & Kollegen
Tel.: 0231.9572-7600
Fax: 0231.9572-7602
E-Mail-Kontakt
Anmeldung / Kontakt