Menü
||1||

Adipositas / Übergewicht

Übergewicht und die daraus resultierenden Folgen zählen zu den auf Dauer gesundheitsschädlichsten Belastungen des menschlichen Körpers, und sie stellen eine der bedrohlichsten Entwicklungen für die Gesundheitssysteme westlicher Staaten dar. Laut Statistischem Bundesamt ergab sich für 2009, dass bereits 51% der deutschen Bevölkerung an Übergewicht leiden.

Eine Vielzahl von Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Schlaf- und Atembeschwerden werden unmittelbar mit einer Adipositas in Zusammenhang gebracht und häufig mit dem Begriff „metabolisches Syndrom“ beschrieben. Es ist nicht einfach, dieser Zivilisationskrankheit entgegenzuwirken. Mangelnde Bewegung, falsche Ernährung, psychologische Aspekte, die auf das Essverhalten Einfluss haben, Medikamente und Erkrankungen sind wichtige Faktoren, die zu Übergewicht führen können. Besonders alarmierend ist die steigende Zahl übergewichtiger Kinder.

Um effektiv gegen überzählige Pfunde vorzugehen, müssen immer die Ess- und Lebensgewohnheiten überprüft und gegebenenfalls umgestellt werden. Daneben kann es jedoch ratsam sein, durch die hier aufgeführten labormedizinischen Analysen abzuklären, ob eventuell angeborene oder bereits erworbene Stoffwechselprobleme bestehen. Eine häufige Folge von Übergewicht ist beispielsweise eine Insulinresistenz, Diabetes Typ 2, die sich im Labor durch den so genannten HOMA-Index (Insulin-Glukose-Faktor) darstellen lässt. Im Falle eines diagnostizierten Diabetes müssen Ernährungsumstellungen zur Reduktion von Übergewicht unter Umständen mit Medikamenten begleitet werden.

  • Frauen und Männer, die den BMI (Body-Mass-Index) für ihre Größe und ihr Alter überschreiten
  • Kinder mit Übergewicht (Gewicht sollte bei Kindern jedoch nicht allein nach BMI beurteilt werden!)


Der Body-Mass-Index errechnet sich aus dem Körpergewicht, geteilt durch die Körpergröße in Metern zum Quadrat: BMI=Körpergewicht (kg)/Körpergröße (m)2. Als Leitlinie gelten die von der WHO (World Health Organisation) angesetzten Normwerte, die allerdings weder Alter noch Geschlecht berücksichtigen.

Im Internet können Sie beispielsweise auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Ihren persönlichen BMI in Korrelation zu Ihrem Alter und Geschlecht unter www.bzga-essstoerungen.de errechnen lassen.

Analysen

Ein Großteil dieser Untersuchungen stimmt mit dem Profil Basis-Check-Up überein. Sollten Sie diese Grunduntersuchung vornehmen lassen, bedarf es zur genaueren Abklärung von Adipositas nur der unter Pos. Nr. 11 und 12 aufgeführten Parameter. Bei Überschneidungen mit anderen Profilen werden Parameter niemals doppelt untersucht und/oder abgerechnet.

Materialhinweis
Probenentnahme nüchtern nach 12 Stunden Nahrungskarenz, wenn inkl. Pos. Nr. 1–10!

1. Blutbild groß mit Leukozyten-Differenzierung

Untersuchungsziel

Blutbildung, Abwehr

Material

EDTA- Blut

GOÄ-Ziffer

3550, 3551

Preis in €

4,67

2. Glukose

Untersuchungsziel

Diabetes

Material

NaF-Blut

GOÄ-Ziffer

3560

Preis in €

2,33

3. Insulin

Untersuchungsziel

Diabetes

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

4025

Preis in €

14,57

4. HOMA-Index, AIP-Index

Untersuchungsziel

Insulinresistenz

Material

-

GOÄ-Ziffer

-

Preis in €

-

5. Cholesterin gesamt

Untersuchungsziel

Fettstoffwechsel, Gefäße

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

3562.H1

Preis in €

2,33

6. HDL-Cholesterin

Untersuchungsziel

Fettstoffwechsel, Gefäße

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

3563.H1

Preis in €

2,33

7. LDL-Cholesterin

Untersuchungsziel

Fettstoffwechsel, Gefäße

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

3564.H1

Preis in €

2,33

8. Triglyceride

Untersuchungsziel

Fettstoffwechsel, Gefäße

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

3565.H1

Preis in €

2,33

9. HDL/LDL-Index

Untersuchungsziel

Fettstoffwechsel, Gefäße

Material

-

GOÄ-Ziffer

-

Preis in €

-

10. CRP

Untersuchungsziel

Gefäßrisiko

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

3741

Preis in €

11,66

11. Leptin

Untersuchungsziel

vermin. Hungergefühl

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

4069

Preis in €

43,72

12. Adiponektin

Untersuchungsziel

Insulinsensitivität

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

4069 (⅔)

Preis in €

29,15

 
||2||

Kontakt

Haus 1

Brauhausstraße 4
44137 Dortmund

Laboratoriumsmedizin Dortmund
Anmeldung, Materialannahme, Blutentnahme, private Vorsorge
Tel.: 0231.9572-0
E-Mail-Kontakt
Ansprechpartner Labor

Haus 2

Balkenstraße 17–19
44137 Dortmund

Mikrobiologie
Tel.: 0231.9572-5100
E-Mail-Kontakt
Ansprechpartner Mikrobiologie

Haus 3 – Hansakontor

Silberstraße 22
44137 Dortmund

Zentrum für Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie
Dr. med. F. Demtröder & Kollegen
Tel.: 0231.9572-7405
E-Mail-Kontakt
Sprechstunde

Humangenetik mit Schwangerenberatung
Sprechstunde
Dr. med. A. Schwan
Tel.: 0231.9572-7461
E-Mail-Kontakt
Sprechstunde

Schulungszentrum des MVZ
Tel.: 0231.9572-0
E-Mail-Kontakt

Haus 4 – Triagon Dortmund

Alter Mülenweg 3
44139 Dortmund

Hormon- und Stoffwechselzentrum
für Kinder und Jugendliche

Prof. Dr. med. Richter-Unruh & Kollegen
Tel.: 0231.9572-7600
Fax: 0231.9572-7602
E-Mail-Kontakt
Anmeldung / Kontakt