Cholesterin

LDL-Cholesterin, direkt

LDL-cholesterol, direct

Material

Serum: 1 ml

Methode

enzymatisch

Referenzbereich

bei sehr hohem Risiko: Zielwert < 70 mg/dl
Sehr hohes Risiko heißt: dokumentierte KHK, Diabetes mellitus oder eGFR < 60 ml/min/1,73 m2 oder HeartScore ≥ 10% (www.heartscore.org)

bei hohem Risiko: Zielwert < 100 mg/dl
prominente einzelne Risikofaktoren wie familiäre Hypercholesterinämie, schwere Hypertonie
oder HeartScore ≥ 5% bis < 10%

bei moderatem und niedrigen Risiko: Zielwert < 115 mg/dl
HeartScore < 5%

Personen ohne Risikofaktoren: < 130 mg/dl

Weitere Informationen zu den Zielwerten siehe Anmerkungen oder LabmedLetter Nr. 127.

Anmerkung

Siehe auch Lipid-Status.

Gemäß der internationalen Leitlinie „Dyslipidämie“ der ESC (European Society of Cardiology) und EAS (European Atherosclerosis Society), welche auch von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) übernommen wurde, sollte das LDL-Cholesterin nicht mehr isoliert anhand konventioneller Referenzbereiche, sondern vor dem Hintergrund der Anzahl und Ausprägung der individuell bekannten und relevanten Risikofaktoren bewertet werden.
Liegt bereits eine dokumentierte kardiovaskuläre Erkrankung vor, wie z. B. eine koronare Herzkrankheit (hierzu zählen Myokardinfarkt bzw. akutes Koronarsyndrom, koronare Bypass-Operation, ischämischer Schlaganfall, periphere arterielle Verschlusskrankheit u. a.), chronische Niereninsuffizienz mit einer glomerulären Filtrationsrate (GFR) unter 60 ml/min/1,73 m2, ein Diabetes mellitus Typ II oder ein Diabetes mellitus Typ I mit bereits auftretenden Endorganschäden, so wird der Patient automatisch zur Kategorie „sehr hohes kardiovaskuläres Risiko“ gezählt. Der Zielwert für das LDL-Cholesterin liegt dann entsprechend bei < 70 mg/dl, alternativ sollte eine Reduktion des LDL-Cholesterins um mindestens 50 % angestrebt werden, wenn der Zielwert nicht erreicht werden kann.
Patienten mit verschiedenen einzelnen Risikofaktoren wie z. B. der familiären Hypercholesterinämie, unkompliziertem Diabetes mellitus oder ausgeprägter Hypertonie fallen in die Gruppe „hohes Risiko“, der Zielwert für das LDL-Cholesterin liegt dann bei < 100 mg/dl.

Für alle anderen Patienten empfiehlt die Leitlinie die Ermittlung des individuellen Risikos mit Hilfe des HeartScore, der das 10-Jahres-Risiko für die kardiovaskuläre Mortalität berechnet. Zur Verfügung gestellt wird die Maske zur Berechnung auf www.heartscore.org bzw. www.heartscore.org/de/Pages/welcome2.aspx (deutsche Version), einem gemeinsamen Projekt der European Society of Cardiology und der European Association of Preventive Cardiology.


Für Patienten mit einem moderaten bis niedrigen Risiko gilt ein Zielwert von < 115 mg/dl.

Akkreditiert

ja

Haus 1

Laboratoriumsmedizin, Humangenetik

Brauhausstraße 4
44137 Dortmund

Laboratoriumsmedizin Dortmund

Zugang Patient:inen für Blutentnahme, Probenabgabe, private Vorsorge, MPU, Reisemedizin

Humangenetische Sprechstunde

Dr. med. S. Schön
Dr. med. J. Kötting

Haus 2

Mikrobiologie, Infektions-PCR

Balkenstraße 17-19
44137 Dortmund

Haus 3

Analytik Laboratoriumsmedizin und Humangenetik

Probenannahme für Fahrdienst, Taxi, Paketdienste, Speditionen
Warenannahme (Rolltor links)
Kein Patientenverkehr!

Balkenstraße 12-14
44137 Dortmund

Haus 4 - Hansakontor

Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie, Humangenetik, Schulungszentrum

Silberstraße 22 (Hansakontor)
44137 Dortmund

Zentrum für Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie

Dr. med. F. Demtröder & Kollegen

Humangenetische Sprechstunde

Dr. med. Annemarie Schwan

Schulungszentrum des MVZ

Silberstraße 22
44137 Dortmund

Haus 5 - Triagon Dortmund

Hormon- und Stoffwechselzentrum für Kinder und Jugendliche

Triagon Dortmund
Alter Mühlenweg 3

44139 Dortmund

Hormonzentrum für Kinder und Jugendliche

Prof. Dr. med. Richter-Unruh & Kollegen

Seitenanfang