Menü
||1||

Thrombose

Medizinischer Hintergrund
Unter einer Thrombose versteht man die Bildung eines Blutgerinnsels in einem Blutgefäß. Ein chronischer Blutstau, häufig in den Beinen, kann beispielsweise zum Risiko für eine Thrombose werden. Wenn sich ein Thrombus/Blutpfropf in einem Blutgefäß bildet, kann er sich lösen, mit dem Blutstrom durch den Körper wandern und schließlich zum Beispiel in der Lunge zu einer lebensbedrohlichen Embolie führen.

Vorsorgeprofil und Handlungsoption
Fast immer kann die Entstehung einer Thrombose auf ein Zusammenwirken aus „erworbenen“ Risikofaktoren und/oder erblicher Belastung zurückgeführt werden. Man unterscheidet daher ererbte und erworbene Thromboseneigung (Thrombophilie). So kompliziert sich das körperliche Gleichgewichtssystem aus Gerinnung und Blutungsneigung darstellt, so aufwändig ist auch die qualifizierte Thrombosediagnostik. Als Vorsorgeuntersuchung sind daher die Thromboseprofile vor allem Personen mit familiärer Vorbelastung und bei thrombotischen Ereignissen unter 40–45 Jahren zu empfehlen.

Das Thromboserisiko-Profil ist besonders für Personen als Vorsorge zu empfehlen, auf die mehrere der folgenden Kriterien zutreffen:

  • familiäre Thromboseneigung
  • starke Raucher/Raucherin
  • Übergewicht
  • Immobilisation
  • Krampfadern
  • Risikobeurteilung vor Einnahme von Hormonpräparaten (Pille u.a.)
  • gehäufte Fehlgeburten
  • lange Flug- und Busreisen


Im Fall erhöhter Werte bei den Untersuchungen der Phospholipid-Antikörper (Cardiolipin IgG-Ak, Cardiolipin IgM-Ak, Cardiolipin IgA-Ak, Beta-2-Glykoprotein, dRVVT-Test und PTT) kann die Diagnostik nach Rücksprache um die abermals zweistufige Phospholipid-Neutralisation erweitert werden (Zusatzkosten 26,81€ mit Bestätigungstest 53,62€).

Eine Thrombophilie-Abklärung sollte in enger Abstimmung mit dem Labormediziner erfolgen, der aufgrund der Vorgeschichte eine sinnvolle Stufendiagnostik festlegen kann. Ergeben einzelne der hier genannten Analysen Befunde mit Krankheitswert, kann es bei zusätzlich familiärer Häufung ratsam sein, eine genetische Risikoabklärung zu erwägen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall vor Ort oder in unserem MVZ an einen Facharzt für Humangenetik, der Sie detailliert berät, ob es sinnvoll ist, bestimmte Genmutationen abzuklären.

Analysen

Bei Überschneidungen mit anderen Profilen werden Parameter niemals doppelt untersucht und/oder abgerechnet.

Materialhinweis
Citrat-Plasma aus Citrat-Blut 1 plus 9!

1. Blutbild groß mit Leukozyten-Differenzierung

Untersuchungsziel

Blutbildung, Abwehr

Material

EDTA- Blut

GOÄ-Ziffer

3550, 3551

Preis in €

4,67

2. Homocystein

Untersuchungsziel

Gefäße

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

3737

Preis in €

33,22

3. Protein C-Aktivität

Untersuchungsziel

Thromboserisiko

Material

Citrat-Plasma

GOÄ-Ziffer

3951

Preis in €

26,23

4. Aktivierte Protein C-Resistenz

Untersuchungsziel

Thromboserisiko

Material

Citrat-Plasma

GOÄ-Ziffer

A3939

Preis in €

26,81

5. Freies Protein S

Untersuchungsziel

Thromboserisiko

Material

Citrat-Plasma

GOÄ-Ziffer

3954

Preis in €

17,49

6. Antithrombin Aktivität

Untersuchungsziel

Thromboserisiko

Material

Citrat-Plasma

GOÄ-Ziffer

3930

Preis in €

6,41

7. Plasminogen-Aktivator-Inhibitor

Untersuchungsziel

Thromboserisiko

Material

Citrat-Plasma

GOÄ-Ziffer

3949

Preis in €

23,90

8. PTT (lupussensitiv)

Untersuchungsziel

Gerinnung

Material

Citrat-Plasma

GOÄ-Ziffer

3946

Preis in €

4,08

9. Screening-Test (dRVVT)

Untersuchungsziel

Thromboserisiko

Material

Citrat-Plasma

GOÄ-Ziffer

A3947

Preis in €

26,81

10. Cardiolipin IgM-Ak, IgG-Ak

Untersuchungsziel

Thromboserisiko

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

2x3869

Preis in €

52,46

11. Beta-2-Glykoprotein 1 IgM-/ IgG-AK

Untersuchungsziel

Thromboserisiko

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

3877

Preis in €

52,46

12. D-Dimere

Untersuchungsziel

Rezidiv-Risiko nach Thrombose

Material

Citrat-Plasma

GOÄ-Ziffer

3938

Preis in €

20,98

 
||2||

Kontakt

Haus 1

Brauhausstraße 4
44137 Dortmund

Laboratoriumsmedizin Dortmund
Anmeldung, Materialannahme, Blutentnahme, private Vorsorge
Tel.: 0231.9572-0
E-Mail-Kontakt
Ansprechpartner Labor

Haus 2

Balkenstraße 17–19
44137 Dortmund

Mikrobiologie
Tel.: 0231.9572-5100
E-Mail-Kontakt
Ansprechpartner Mikrobiologie

Haus 3 – Hansakontor

Silberstraße 22
44137 Dortmund

Zentrum für Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie
Dr. med. F. Demtröder & Kollegen
Tel.: 0231.9572-7405
E-Mail-Kontakt
Sprechstunde

Humangenetik mit Schwangerenberatung
Sprechstunde
Dr. med. A. Schwan
Tel.: 0231.9572-7461
E-Mail-Kontakt
Sprechstunde

Schulungszentrum des MVZ
Tel.: 0231.9572-0
E-Mail-Kontakt

Haus 4 – Triagon Dortmund

Alter Mülenweg 3
44139 Dortmund

Hormon- und Stoffwechselzentrum
für Kinder und Jugendliche

Prof. Dr. med. Richter-Unruh & Kollegen
Tel.: 0231.9572-7600
Fax: 0231.9572-7602
E-Mail-Kontakt
Anmeldung / Kontakt