Oxidativer Stress

Medizinischer Hintergrund

Sauerstoff ist einerseits eine Grundbedingung für alle Lebensfunktionen. Andererseits kommt es bei körperlichen Stoffwechselprozessen zur Produktion instabiler, aggressiver Sauerstoffmoleküle, den so genannten freien Radikalen. Diese freien Radikale besitzen eine hohe Reaktionsfähigkeit, was zu einer Schädigung von Zellen führen kann. Stoffe wie Vitamine, Spurenelemente oder Enzyme sind dafür zuständig, gegenregulatorisch freie Radikale im Körper abzubauen. Verschiedene Ursachen können das Gleichgewicht zwischen Bildung und Abbau freier Radikale stören (z.B. Stress, Nikotin, Drogen, Umweltgifte u.a.m.). Dieses Phänomen nennt man oxidativen Stress. Es kann zur Entstehung von Krankheiten wie Arteriosklerose, Herzkrankheiten, Krebserkrankungen oder auch chronischen Entzündungen beitragen.

Vorsorgeprofil und Handlungsoption

Das Vorsorgeprofil Oxidativer Stress gibt Aufschluss über die Funktionsfähigkeit des körpereigenen Systems zur Abwehr oxidativer Prozesse. Im Labor lassen sich sowohl die Konzentration der Antioxidantien messen, als auch die Auswirkungen der freien Radikale auf die ungesättigten Fettsäuren der Zellwände bestimmen. Auf oxidativen Stress kann man mit der Einnahme von Antioxidantien wie Vitamin C und E, Selen, Coenzym Q10 oder Glutathion reagieren.

ACHTUNG: Vor der übermäßigen Einnahme von Vitamin A und E wird gewarnt, da es zu Vergiftungserscheinungen kommen kann. Halten Sie Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt.

Personenkreis und Indikation

  • Raucher
  • dauerhafter (körperlicher und psychischer) Stress
  • Verdacht auf Immunschwäche

Analysen

Die Parameter Nr. 1-5 stimmen mit dem Profil Vitamine und Spurenelemente überein. Wenn Sie dieses angefordert haben, sind für dieses Profil nur die Ziffern 6-9 notwendig. Bei Überschneidungen mit anderen Profilen werden niemals Parameter doppelt untersucht und/oder abgerechnet.

1. Vitamin A

Assoziierte Mangelerscheinungen
Erkrankungen der Atemwege, trockene Schleimhaut, reduziertes Geruchsempfinden
Material
Serum
GOÄ-Ziffer
4141
Preis
20,98 €

2. Vitamin B1 (Thiamin)

Assoziierte Mangelerscheinungen
Schlafstörung, Übelkeit
Material
EDTA-Blut
GOÄ-Ziffer
4145
Preis
33,22 €

3. Vitamin B2

Assoziierte Mangelerscheinungen
Mundwinkel-Einrisse, Hautentzündungen
Material
Serum
GOÄ-Ziffer
A4145
Preis
33,22 €

4. Vitamin B6

Assoziierte Mangelerscheinungen
Müdigkeit, Kopfschmerz, Ekzeme
Material
lichtgeschütztes Serum
GOÄ-Ziffer
4146
Preis
33,22 €

5. Vitamin B12 und Folsäure

Assoziierte Mangelerscheinungen
Blutbildungsstörung, Neurologische Veränderungen, (Folsäure: Höheres Risiko für Darm-Krebs und Arteriosklerose)
Material
Serum
GOÄ-Ziffer
4140
Preis
14,57 €

6. Coenzym Q-10

-
Material
Serum
GOÄ-Ziffer
4202
Preis
20,98 €

7. Glutathion Peroxidase

-
Material
Serum
GOÄ-Ziffer
A3776
Preis
17,49 €

8. Freies Malondialdehyd

-
Material
EDTA-Plasma
GOÄ-Ziffer
4202
Preis
20,98 €

9. Oxidative Belastung

-
Material
Serum
GOÄ-Ziffer
A3744
Preis
26,23 €

Haus 1

Laboratoriumsmedizin, Humangenetik

Brauhausstraße 4
44137 Dortmund

Laboratoriumsmedizin Dortmund

Anmeldung, Materialannahme, Blutentnahme, private Vorsorge

Humangenetik Sprechstunde

Dr. med. S. Schön
Dr. med. J. Kötting

Haus 2

Mikrobiologie, Infektions-PCR

Balkenstraße 17-19
44137 Dortmund

Haus 3

Analytik Laboratoriumsmedizin und Humangenetik

(Kein Patientenverkehr!)

Balkenstraße 12-14
44137 Dortmund

Haus 4 - Hansakontor

Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie, Humangenetik, Schulungszentrum

Silberstraße 22 (Hansakontor)
44137 Dortmund

Zentrum für Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie

Dr. med. F. Demtröder & Kollegen

Humangenetik mit Schwangerenberatung

Sprechstunde Dr. med. A. Schwan

Schulungszentrum des MVZ

Silberstraße 22
44137 Dortmund

Haus 5 - Triagon Dortmund

Hormon- und Stoffwechselzentrum für Kinder und Jugendliche

Triagon Dortmund
Alter Mühlenweg 3

44139 Dortmund

Hormon- und Stoffwechselzentrum für Kinder und Jugendliche

Prof. Dr. med. Richter-Unruh & Kollegen

Seitenanfang