Menü
||1||

Zusätzliche Krebsvorsorge Mann

Prostata
Die Prostata besteht aus Drüsen, Bindegewebe und Muskulatur. Eine ihrer Aufgaben ist die Produktion von Sekreten für die Samenflüssigkeit. Sie entwickelt sich unter dem Einfluss des Geschlechtshormons Testosteron etwa bis zum 20. Lebensjahr und bleibt dann bis zum 40. Lebensjahr in ihrer Größe etwa konstant. Ab dem 5. bis 8. Lebensjahrzehnt kommt es bei allen Männern zu feingeweblichen Veränderungen, die oft mit einem weiteren Größenwachstum der Prostata einhergehen. Gelegentlich ist dieser Prozess mit krankhaften Entwicklungen verbunden. Eine regelmäßige Untersuchung des prostataspezifischen Antigens (PSA) im Blut trägt entscheidend zur Früherkennung von tumorartigen Veränderungen der Prostata bei. Es wird zunächst das so genannte Gesamt-PSA bestimmt und im Fall
erhöhter Werte anschließend anhand derselben Probe zusätzlich das freie PSA ermittelt. Aus beiden leitet sich ein aussagekräftiger Quotient, der zwischen einer gutartigen Prostatavergrößerung und einem Prostatakarzinom unterscheiden hilft.

Erhöhte Befunde dieses Vorsorge-Screenings bedürfen der weiteren Abklärung durch einen Urologen und sind keinesfalls automatisch gleichbedeutend mit einer Tumorerkrankung. Auch eine altersbedingte Vergrößerung der Prostata oder entzündliche Gewebeprozesse können Ursache für einen erhöhten PSA-Wert sein. Bei erhöhtem Gesamt-PSA erfolgen anschließend die Bestimmung des freien PSA sowie die Ermittlung des PSA-Quotienten. Bei normalem PSA-Werten reduziert sich daher der Profilpreis um 17,49€.

Diese Untersuchung wird zur jährlichen Vorsorge empfohlen. Bei Befunden mit PSA-Werten unter 1 ng/ml reicht es nach neuesten Forschungen aus, den PSAWert im Abstand von 3 Jahren kontrollieren zu lassen.

ACHTUNG: Vor Beginn einer Testosteron-Substitutionstherapie sollte immer der PSA-Wert geprüft werden.


Hoden
Hodentumore sind die häufigste Tumorerkrankung bei jungen Männern. Zur Früherkennung von bösartigen Gewebeveränderungen des Hodens stehen derzeit die Parameter AFP, Beta-HCG und PLAP zur Verfügung.

Analysen

Neben den labormedizinischen Untersuchungen zur erweiterten Krebsvorsorge bezogen auf einzelne Organe (siehe Seite 24 „Allgemeine Analysen“) sind speziell für die Krebsvorsorge bei Männern folgende Analysen zur vorsorglichen Risikoabschätzung von Tumorerkrankungen empfehlenswert.
Bei Überschneidungen mit anderen Profilen werden Parameter niemals doppelt untersucht und/oder abgerechnet.

Untersuchungshinweise
1 Prostata-Untersuchung jährlich ab 45. Lebensjahr. Bei Befunden mit PSA-Werten unter 1 ng/ml reicht es nach neuesten Forschungen aus, den PSA-Wert im Abstand von 3 Jahren kontrollieren zu lassen.
2 Hoden-Untersuchung jährlich vor allem für Männer zwischen dem 20.-45. Lebensjahr.

1. PSA gesamt (Prostataspezifisches Antigen)

Untersuchungsziel

Prostata

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

3908.H3

Preis in €

17,49

2. PSA frei (Bestimmung des freien PSA nur bei erhöhtem Gesamt-PSA)

Untersuchungsziel

Prostata

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

A3908.H3

Preis in €

17,49

3. PLAP (Plazentare AP)

Untersuchungsziel

Hoden

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

A3910 (⅔)

Preis in €

17,49

4. Beta-HCG

Untersuchungsziel

Hoden

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

4024

Preis in €

14,57

5. AFP (Alpha-1-Fetoprotein)

Untersuchungsziel

Hoden

Material

Serum

GOÄ-Ziffer

3743

Preis in €

14,57

 
||2||

Kontakt

Haus 1

Brauhausstraße 4
44137 Dortmund

Laboratoriumsmedizin Dortmund
Anmeldung, Materialannahme, Blutentnahme, private Vorsorge
Tel.: 0231.9572-0
E-Mail-Kontakt
Ansprechpartner Labor

Haus 2

Balkenstraße 17–19
44137 Dortmund

Mikrobiologie
Tel.: 0231.9572-5100
E-Mail-Kontakt
Ansprechpartner Mikrobiologie

Haus 3 – Hansakontor

Silberstraße 22
44137 Dortmund

Zentrum für Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie
Dr. med. F. Demtröder & Kollegen
Tel.: 0231.9572-7405
E-Mail-Kontakt
Sprechstunde

Humangenetik mit Schwangerenberatung
Sprechstunde
Dr. med. A. Schwan
Tel.: 0231.9572-7461
E-Mail-Kontakt
Sprechstunde

Schulungszentrum des MVZ
Tel.: 0231.9572-0
E-Mail-Kontakt

Haus 4 – Triagon Dortmund

Alter Mülenweg 3
44139 Dortmund

Hormon- und Stoffwechselzentrum
für Kinder und Jugendliche

Prof. Dr. med. Richter-Unruh & Kollegen
Tel.: 0231.9572-7600
Fax: 0231.9572-7602
E-Mail-Kontakt
Anmeldung / Kontakt