Drucken

Laboratoriumsmedizin

TO - Toxikologie & Arzneistoffanalytik

Suchtstoffe & Drogen

Amphetamin Screening im Serum (qualitativ)

Material

Serum: 2 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Erfasst werden:

  • Amphetamin (Cut-Off <10 ng/ml)
    Kalibratorsubstanz: D-Amphetamin
  • Metamphetamin (Cut-Off <10 ng/ml)
  • MDMA (Cut-Off <10 ng/ml)
  • MDA (Cut-Off <10 ng/ml)
  • MDEA (Cut-Off <10 ng/ml)
    Kalibratorsubstanz: Metamphetamin
Akkreditiert

ja

Amphetamin-Gruppe im Urin

Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 300 ng/ml

Auswahl Medikamente

Benzedrine®
Dexedrine®
Actemin®
Aktedron®

Anmerkung

Bei Verdacht auf Einnahme dieser Substanzen ist eine GC/MS Analyse erforderlich.
Pharmakogenetik siehe Molekulargenetische Analysen A-Z/Cytochrom P 450, CYP2D6.

Akkreditiert

ja

Amphetamin im Urin
Material

Urin, qualitativ und quantitativ

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

qualitativ: 300 ng/ml Bestimmungsgrenze
quantitativ: Bestimmungsgrenze 15 µg/l

Auswahl Medikamente

Benzedrine®
Dexedrine®
Actemin®
Aktedron®

MDA (Designer-Droge) im Urin
Material

Urin, qualitativ und quantitativ

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

qualitativ: 300 ng/ml
quantitiativ: Bestimmungsgrenze 15 µg/l

MDE (Designer-Droge) im Urin
Material

Urin, qualitativ und quantitativ

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

qualitativ: 300 ng/ml
quantitativ: Bestimmungsgrenze 15 µg/l

MDMA (Designer-Droge) im Urin
Material

Urin, qualitativ und quantitativ

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

qualitativ: 300 ng/ml
quantitativ: Bestimmungsgrenze 15 µg/l

Methamphetamin im Urin
Material

Urin, qualitativ und quantitativ

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

qualitativ: 300 ng/ml
quantitativ: Bestimmungsgrenze 15 µg/l

Auswahl Medikamente

Desoxyn

Barbiturate

Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA
Bestätigungsanalyse: GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 200 ng/ml

Akkreditiert

ja

Benzodiazepine

Material

Urin: 5ml

Methode

CEDIA
Bestätigungsanalyse: GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 200 ng/ml

Anmerkung

Pharmakogenetik siehe Molekulargenetische Analysen A-Z/Cytochrom P 450, CYP2C19.

Akkreditiert

ja

Buprenorphin / Norbuprenorphin im Urin, quantitativ

Material

Urin: 10 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Bestimmungsgrenze: 2 µg/l

Buprenorphin im Serum

Material

Serum: 2 ml

Methode

LC-MS/MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

1 ng/ml

Anmerkung

Bestimmt wird auch der Metabolit Norbuprenorphin.

Buprenorphin im Urin

Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 5 ng/ml

Akkreditiert

ja

Cannabis und Cannabinoide im Serum

Anmerkung

siehe THC-COOH

Cannabis und Cannabinoide im Urin semiquantitativ

Material

Urin: 5 ml

Methode

DRI

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 20 ng/ml

Anmerkung

siehe auch THC-COOH

Akkreditiert

ja

Cocain

Cocain/Benzoylecgonin im Serum , qualitativ
Material

Serum: 2 ml, qualitativ

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 25 ng/ml

Akkreditiert

ja

Cocain/Benzoylecgonin im Serum (GC-MS), quantitativ
Material

Serum: 2 ml, quantitativ

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cocain: 5 ng/ml
Benzoylecgonin: 50 ng/ml

Akkreditiert

ja

Cocain/Benzoylecgonin im Urin (GC-MS), quantitativ
Material

Urin: 5 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cocain: 20 ng/ml
Benzoylecgonin: 20 ng/ml

Akkreditiert

ja

Cocain/Benzoylecgonin im Urin semiquantitativ
Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 150 ng/ml

Akkreditiert

ja

Codein

Material

Serum: 0,2 ml

Methode

LC-MS/MS

Auswahl Medikamente

Codicaps®
Codicompren®
codi OPT®

Anmerkung

Siehe auch molekulargenetische Analysen A-Z/Cytochrom P450, CYP2D6.

Akkreditiert

ja

Cotinin im Serum (Metabolit des Nicotins)

Material

Serum: 2 ml

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

GC-MS
Bestimmungsgrenze: 5 ng/ml

Auswahl Medikamente

 

  • starke Raucher: > 100 ng/ml
  • passiver Raucher bzw. Gelegenheitsraucher: 10-100 ng/ml
  • Nichtraucher: < 10 ng/ml

 

 

Anmerkung

Siehe auch Pharmakogenetische Analysen.

Akkreditiert

ja

Cotinin im Urin (Metabolit des Nicotins)

Material

Urin: 10 ml,
Morgenurin vorzugsweise

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

GC-MS
Bestimmungsgrenze: 20 µg/l

Auswahl Medikamente

Raucher: > 100 µg/g Kreatinin
Nichtraucher/Passivraucher: < 50 µg/g Kreatinin

Akkreditiert

ja

GHB (Gamma-Hydroxybuttersäure)

Material

Urin: 5 ml
Serum: 1 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Bestimmungsgrenze
Urin: 1 mg/l (< 10 mg/l normal)
Serum: 1 µg/ml

Auswahl Medikamente

Somsanit®
Xyrem®

Anmerkung

Auch bekannt unter den Bezeichnungen:
4-Hydroxybutansäure, 4-Hydroxybuttersäure, Liquid X, Liquid Ecstasy, Liquid E, G-Juice.
Neben GHB können in K.O.-Tropfen auch Benzodiazepinen (vor allem Flunitrazepam) und Barbituraten enthalten sein.
Aufgrund der extrem kurzen Halbwertszeit der GHB im Körper wird zurzeit von einer max. Nachweisbarkeitsdauer im Blut von ca. 5-8h, im Urin von ca. 12h ausgegangen.

Hydromorphon

Material

Serum: 0,2 ml

Methode

LC-MS/MS

Referenzbereich

In der Literatur wird eine ausreichende Schmerzstillung für Konzentrationen >4 ng/ml beschrieben.
Gemäß Fachinformation werden 1 Std. nach Einnahme von 8 mg Hydromorphon Spitzenspiegel von 5,5 ng/ml gefunden.

Auswahl Medikamente

Palladon®
Dilaudid®

Anmerkung

Hydromorphon ist ein aktiver Metabolit von Morphin, Codein und Dihydrocodein.

Akkreditiert

ja

LSD im Serum

Material

Serum: 2 ml

Methode

LC-MS/MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

25 pg/ml

Anmerkung

Fremdleistung

LSD im Urin

Material

Urin: 5 ml

Methode

LC-MS/MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

0,5 ng/ml

Anmerkung

Fremdleistung

Methadon

Methadon im Serum
Material

Serum: 2 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Bestimmungsgrenze: 20 ng/ml

Referenzbereich

D,L-Methadon:
therapeutisch: 50-1000 ng/ml
toxisch ab: etwa 1000 ng/ml

L-Methadon:
therapeutisch: 80-200 ng/ml
toxisch ab: etwa 500 ng/ml

Akkreditiert

ja

Methadon im Urin
Material

Urin: 5 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Bestimmungsgrenze: 0,05 mg/l

Referenzbereich

1-50 mg/l

Auswahl Medikamente

Methaddict
(L-) Polamidon
Eptadone

Akkreditiert

ja

Methadon-Metabolit EDDP im Serum
Material

Serum: 1 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Bestimmungsgrenze: 10 ng/ml

Akkreditiert

ja

Methadon-Metabolit EDDP im Urin
Material

Urin: 5 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Bestimmungsgrenze: 0,05 mg/l

Akkreditiert

ja

Methadon-Metabolit EDDP im Urin (CEDIA)
Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 100 ng/ml

Akkreditiert

ja

Morphin

Material

Serum: 0,2 ml

Methode

LC-MS/MS

Referenzbereich

10–100 ng/ml (Anwendung als Analgetikum)
50–200 ng/ml (Anwendung als Substitutionstherapeutikum)
Kritisch ab 100 ng/ml

Quelle: Consensus Guidelines for Therapeutic Drug Monitoring in Neuropsychopharmacology (AGNP) 2017

Anmerkung

Morphin wird auch nach Abusus von Heroin gefunden, welches innerhalb weniger Minuten nach Applikation über den ebenfalls aktiven, aber sehr instabilen Metaboliten 6-Monoacetylmorphin (6-MAM) weiter zu Morphin abgebaut wird.

Akkreditiert

ja

Opiat-Gruppe im Serum

Material

Serum: 2 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 75 ng/ml

Anmerkung

Pharmakogenetik siehe Molekulargenetische Analysen A-Z/Catechol-O-Methyltransferase (COMT).

Dihydrocodein
Material

Serum: 0,2 ml

Halbwertzeit (HWZ)

3 bis 4 Std.

Methode

LC-MS/MS

Referenzbereich

Für Dihydrocodein liegt kein valider therapeutischer Bereich vor.
In der Literatur werden abhängig von der Dosierung im Steady State mittlere Spitzenspiegel von 150 ng/ml (nach 60 mg zweimal täglich), 225 ng/ml (nach 90 mg zweimal täglich) bzw. 280 ng/ml (nach 120 mg zweimal täglich) beschrieben.

Auswahl Medikamente

DHC Mundipharma®
Paracodin®

Akkreditiert

ja

Opiat-Gruppe im Urin (DRI)

Material

Urin: 2 ml

Methode

DRI

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 200 ng/ml

Anmerkung

Pharmakogenetik siehe Molekulargenetische Analysen A-Z/Catechol-O-Methyltransferase (COMT).

Akkreditiert

ja

Opiat-Gruppe im Urin (GC-MS)

Material

Urin: 5 ml, Differenzierung qualitativ

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

200 ng/ml

Anmerkung

Pharmakogenetik siehe Molekulargenetische Analysen A-Z/Catechol-O-Methyltransferase (COMT).

6-Acetylmorphin im Urin
Material

Urin: 5 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

10 ng/ml

Hydromorphon im Urin
Material

Urin: 5 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

200 ng/ml

Morphin/Codein/Dihydrocodein/Dihydromorphin im Urin
Material

Urin: 5 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

200 ng/ml

Anmerkung

Siehe auch Opiat-Gruppe im Urin EMIT- sowie GC-MS-Methode.
Pharmakogenetik Codein siehe auch Molekulargenetische Analysen A-Z/CYP2D6.

Oxycodon im Urin
Material

Urin: 5 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

200 ng/ml

Oxycodon

Material

Serum: 0,2 ml

Methode

LC-MS/MS

Referenzbereich

Therapeutisch: 10-100 ng/ml
Kritisch ab 200

Laut Literatur liegen wirksame Spiegel oberhalb von 40 ng/ml.
Individuell können je nach Schwere der der Grunderkrankung und Gewöhnung bis zu 800 ng/ml notwendig und toleriert werden.

Auswahl Medikamente

Oxygesic®

Akkreditiert

ja

Phencyclidin im Urin (CEDIA)

Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 25 ng/ml

Akkreditiert

ja

Phencyclidin im Urin (GC-MS)

Material

Urin: 5 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

25 ng/ml

Synthetische Drogen, Einzelbestimmungen

Mephedron im Urin
Material

Urin: 10 ml

Methode

GC-MS

Anmerkung

4-Methylmethcathinon (4-MMC) ist unter dem Namen Mephedron bekannt

Spice im Urin qualitativ
Material

Urin: 10 ml

Methode

Schnelltest

Referenzbereich

negativ

THC-COOH

THC-COOH im Urin, quantitativ
Material

Urin: 5 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

  • Bestimmungsgrenze: 10 µg/l
  • kürzlicher Cannabisgenuss: > 200 µg/g Kreatinin
  • kürzlicher Cannabisgenuss wahrscheinlich: 100-200 µg/g Kreatinin
  • Z.n. Cannabisgenuss ggf. mehrere Wochen zurück: < 100 µg/g Kreatinin
  • Cannabisausscheidung nach Passivrauchen möglich: < 40 µg/g Kreatinin

Akkreditiert

ja

THC/THC-COOH /11-OH-THC im Serum, qualitativ
Material

Serum: 2 ml, qualitativ

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 7,5 ng/ml

Akkreditiert

ja

THC/THC-COOH/11-OH-THC im Serum
Material

Serum: 2 ml,

Methode

GC-MS
jeweils quantitativ

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

THC: 1,0 ng/ml
THC-COOH: 1,5 ng/ml
11-OH-THC: 1,0 ng/ml

Akkreditiert

ja

Haus 1

Laboratoriumsmedizin, Humangenetik

Brauhausstraße 4
44137 Dortmund

Laboratoriumsmedizin Dortmund

Zugang Patient:inen für Blutentnahme, Probenabgabe, private Vorsorge, MPU, Reisemedizin

Humangenetische Sprechstunde

Dr. med. S. Schön
Dr. med. J. Kötting

Haus 2

Mikrobiologie, Infektions-PCR

Balkenstraße 17-19
44137 Dortmund

Haus 3

Analytik Laboratoriumsmedizin und Humangenetik

Probenannahme für Fahrdienst, Taxi, Paketdienste, Speditionen
Warenannahme (Rolltor links)
Kein Patientenverkehr!

Balkenstraße 12-14
44137 Dortmund

Haus 4 - Hansakontor

Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie, Humangenetik, Schulungszentrum

Silberstraße 22 (Hansakontor)
44137 Dortmund

Zentrum für Endokrinologie, Diabetologie, Rheumatologie

Dr. med. F. Demtröder & Kollegen

Humangenetische Sprechstunde

Dr. med. Annemarie Schwan

Schulungszentrum des MVZ

Silberstraße 22
44137 Dortmund

Haus 5 - Triagon Dortmund

Hormon- und Stoffwechselzentrum für Kinder und Jugendliche

Triagon Dortmund
Alter Mühlenweg 3

44139 Dortmund

Hormonzentrum für Kinder und Jugendliche

Prof. Dr. med. Richter-Unruh & Kollegen

Seitenanfang