17.09.2019

TO - Toxikologie/Drug Monitoring

Suchtmittel/Drogen

1. Drogenscreening / Suchtest

Material

Urin: 5 ml (EMIT) oder Serum: 2 ml (EIA)

Methode

CEDIA, DRI (Urin); CEDIA (Serum)
Untersucht wird auf: Amphetamine, Cannabinoide, Cocain-Metabolit und Opiate.

Anmerkungen

Untersuchung auf weitere Arzneistoffe auf Wunsch möglich.

Akkreditiert
Ja

Amphetamin-Gruppe im Serum, Amphetamin, Metamphetamin

Material

Serum: 2 ml, qualitativ

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Amphetamin: Cut off: 10 ng/ml

Metamphetamine: Cut off: 15 ng/ml

Anmerkungen

Pharmakogenetik siehe Molekulargenetische Analysen A-Z/Cytochrom P 450, CYP2D6.

Akkreditiert
Ja

> Amphetamin im Serum

Material
Serum, quantitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
15 ng/ml
Auswahl Medikamente
Benzedrine®
Dexedrine®
Actemin®
Aktedron®
Akkreditiert
Ja

> MDA (Designer-Droge) im Serum

Material
Serum, quantitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
15 ng/ml
Akkreditiert
Ja

> MDE (Designer-Droge) im Serum

Material
Serum, quantitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
15 ng/ml
Akkreditiert
Ja

> MDMA (Designer-Droge) im Serum

Material
Serum, quantitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
15 ng/ml
Akkreditiert
Ja

> Methamphetamin im Serum

Material
Serum, quantitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
15 ng/ml
Auswahl Medikamente
Desoxyn
Akkreditiert
Ja

Amphetamin-Gruppe im Urin

Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 300 ng/ml

Auswahl Medikamente

Benzedrine®
Dexedrine®
Actemin®
Aktedron®

Anmerkungen

Bei Verdacht auf Einnahme dieser Substanzen ist eine GC/MS Analyse erforderlich.

Pharmakogenetik siehe Molekulargenetische Analysen A-Z/Cytochrom P 450, CYP2D6.

Akkreditiert
Ja

> Amphetamin im Urin

Material
Urin, qualitativ und quantitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
qualitativ: 300 ng/ml Bestimmungsgrenze
quantitativ: Bestimmungsgrenze 15 µg/l
Auswahl Medikamente
Benzedrine®
Dexedrine®
Actemin®
Aktedron®

> MDA (Designer-Droge) im Urin

Material
Urin, qualitativ und quantitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
qualitativ: 300 ng/ml
quantitiativ: Bestimmungsgrenze 15 µg/l

> MDE (Designer-Droge) im Urin

Material
Urin, qualitativ und quantitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
qualitativ: 300 ng/ml
quantitativ: Bestimmungsgrenze 15 µg/l

> MDMA (Designer-Droge) im Urin

Material
Urin, qualitativ und quantitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
qualitativ: 300 ng/ml
quantitativ: Bestimmungsgrenze 15 µg/l

> Methamphetamin im Urin

Material
Urin, qualitativ und quantitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
qualitativ: 300 ng/ml
quantitativ: Bestimmungsgrenze 15 µg/l
Auswahl Medikamente
Desoxyn

Barbiturate

Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA
Bestätigungsanalyse: GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 200 ng/ml

Akkreditiert
Ja

Benzodiazepine

Material

Urin: 5ml

Methode

CEDIA
Bestätigungsanalyse: GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 200 ng/ml

Anmerkungen

Pharmakogenetik siehe Molekulargenetische Analysen A-Z/Cytochrom P 450, CYP2C19.

Akkreditiert
Ja

Buprenorphin / Norbuprenorphin im Urin, quantitativ

Material
Urin: 10 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
Bestimmungsgrenze: 2 µg/l

Buprenorphin im Serum

Material
Serum: 2 ml
Methode
LC-MS/MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
1 ng/ml
Anmerkungen
Bestimmt wird auch der Metabolit Norbuprenorphin.

Buprenorphin im Urin

Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 5 ng/ml

Akkreditiert
Ja

Cannabis und Cannabinoide im Serum

Anmerkungen
siehe THC-COOH

Cannabis und Cannabinoide im Urin semiquantitativ

Material

Urin: 5 ml

Methode

DRI

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 20 ng/ml

Anmerkungen

siehe auch THC-COOH

Akkreditiert
Ja

Cocain

> Cocain/Benzoylecgonin im Serum (GC-MS), quantitativ

Material
Serum: 2 ml, quantitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
Cocain: 5 ng/ml
Benzoylecgonin: 50 ng/ml
Akkreditiert
Ja

> Cocain/Benzoylecgonin im Serum , qualitativ

Material

Serum: 2 ml, qualitativ

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 25 ng/ml

Akkreditiert
Ja

> Cocain/Benzoylecgonin im Urin (GC-MS), quantitativ

Material
Urin: 5 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
Cocain: 20 ng/ml
Benzoylecgonin: 20 ng/ml
Akkreditiert
Ja

> Cocain/Benzoylecgonin im Urin semiquantitativ

Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 150 ng/ml

Akkreditiert
Ja

Codein

Material
Serum: 2 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
30-200 ng/ml
toxisch ab: etwa 500 ng/ml
Auswahl Medikamente
Bronchicum®
Codeinum phosporicum Cpmpren®
Codicaps®
Codicompren®
codi OPT®
Contraneural®
Gelonida®
Optipyrin®
talvosilen®
Anmerkungen
Siehe auch Opiat-Gruppe sowie Molekulargenetische Analysen A-Z/Cytochrom P450, CYP2D6.
Akkreditiert
Ja

GHB (Gamma-Hydroxybuttersäure)

Material
Urin: 5 ml
Serum: 1 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
Bestimmungsgrenze
Urin: 1 mg/l (< 10 mg/l normal)
Serum: 1 µg/ml
Auswahl Medikamente
Somsanit®
Xyrem®
Anmerkungen
Auch bekannt unter den Bezeichnungen:
4-Hydroxybutansäure, 4-Hydroxybuttersäure, Liquid X, Liquid Ecstasy, Liquid E, G-Juice.
Neben GHB können in K.O.-Tropfen auch Benzodiazepinen (vor allem Flunitrazepam) und Barbituraten enthalten sein.

Aufgrund der extrem kurzen Halbwertszeit der GHB im Körper wird zurzeit von einer max. Nachweisbarkeitsdauer im Blut von ca. 5-8h, im Urin von ca. 12h ausgegangen.

LSD im Serum

Material
Serum: 2 ml
Methode
LC-MS/MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
25 pg/ml
Anmerkungen
Fremdleistung

LSD im Urin

Material

Urin: 5 ml

Methode

LC-MS/MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

0,5 ng/ml

Anmerkungen

Fremdleistung

Methadon

> Methadon im Serum

Material
Serum: 2 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
Bestimmungsgrenze: 20 ng/ml
Referenzbereich
D,L-Methadon:
therapeutisch: 50-1000 ng/ml
toxisch ab: etwa 1000 ng/ml

L-Methadon:
therapeutisch: 80-200 ng/ml
toxisch ab: etwa 500 ng/ml
Akkreditiert
Ja

> Methadon im Urin

Material
Urin: 5 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
Bestimmungsgrenze: 0,05 mg/l
Referenzbereich
1-50 mg/l
Auswahl Medikamente
Methaddict
(L-) Polamidon
Eptadone
Akkreditiert
Ja

> Methadon-Metabolit EDDP im Serum

Material
Serum: 1 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
Bestimmungsgrenze: 10 ng/ml
Akkreditiert
Ja

> Methadon-Metabolit EDDP im Urin

Material
Urin: 5 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
Bestimmungsgrenze: 0,05 mg/l
Akkreditiert
Ja

> Methadon-Metabolit EDDP im Urin (CEDIA)

Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 100 ng/ml

Akkreditiert
Ja

Opiat-Gruppe im Serum

Material

Serum: 2 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 75 ng/ml

Anmerkungen

Pharmakogenetik siehe Molekulargenetische Analysen A-Z/Catechol-O-Methyltransferase (COMT).

> Dihydrocodein im Serum

Material
Serum: 2 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
10 ng/ml
therapeutischer Bereich: 30-250 ng/ml
toxisch ab: etwa 500 ng/ml
Auswahl Medikamente
DHC Mundipharma®
Paracodin®
Anmerkungen
Siehe auch Suchtmittel/Drogen Opiat-Gruppe.
Akkreditiert
Ja

> Morphin im Serum

Material
Serum: 2 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
5 ng/ml
therapeutischer Bereich: 10-100 ng/ml
Auswahl Medikamente
Capros®
M-long®
Morphinsulfat-CT R
Morphinsulfat-GRY®
MSI Mundipharma®
MSR Mundipharma®
MST®
Oramorph®
PAINBREAK®
Sevredol®
Substitol®
Akkreditiert
Ja

Opiat-Gruppe im Urin (DRI)

Material

Urin: 2 ml

Methode

DRI

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 200 ng/ml

Anmerkungen

Pharmakogenetik siehe Molekulargenetische Analysen A-Z/Catechol-O-Methyltransferase (COMT).

Akkreditiert
Ja

Opiat-Gruppe im Urin (GC-MS)

Material
Urin: 5 ml, Differenzierung qualitativ
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
200 ng/ml
Anmerkungen
Pharmakogenetik siehe Molekulargenetische Analysen A-Z/Catechol-O-Methyltransferase (COMT).

> 6-Acetylmorphin im Urin

Material
Urin: 5 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
10 ng/ml

> Hydromorphon im Urin

Material
Urin: 5 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
200 ng/ml

> Morphin/Codein/Dihydrocodein/Dihydromorphin im Urin

Material

Urin: 5 ml

Methode

GC-MS

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

200 ng/ml

Anmerkungen

Siehe auch Opiat-Gruppe im Urin EMIT- sowie GC-MS-Methode.
Pharmakogenetik Codein siehe auch Molekulargenetische Analysen A-Z/CYP2D6.

> Oxycodon im Urin

Material
Urin: 5 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
200 ng/ml

Phencyclidin im Urin (CEDIA)

Material

Urin: 5 ml

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 25 ng/ml

Akkreditiert
Ja

Phencyclidin im Urin (GC-MS)

Material
Urin: 5 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
25 ng/ml

Synthetische Drogen, Einzelbestimmungen

> Mephedron im Urin

Material
Urin: 10 ml
Methode
GC-MS
Anmerkungen
4-Methylmethcathinon (4-MMC) ist unter dem Namen Mephedron bekannt

> Spice im Urin qualitativ

Material
Urin: 10 ml
Methode
Schnelltest
Referenzbereich
negativ

THC-COOH

> THC-COOH im Urin, quantitativ

Material
Urin: 5 ml
Methode
GC-MS
Nachweisgrenze/ Referenzbereich

  • Bestimmungsgrenze: 10 µg/l
  • kürzlicher Cannabisgenuss: > 200 µg/g Kreatinin
  • kürzlicher Cannabisgenuss wahrscheinlich: 100-200 µg/g Kreatinin
  • Z.n. Cannabisgenuss ggf. mehrere Wochen zurück: < 100 µg/g Kreatinin
  • Cannabisausscheidung nach Passivrauchen möglich: < 40 µg/g Kreatinin

Akkreditiert
Ja

> THC/THC-COOH /11-OH-THC im Serum, qualitativ

Material

Serum: 2 ml, qualitativ

Methode

CEDIA

Nachweisgrenze/ Referenzbereich

Cut off: 7,5 ng/ml

Akkreditiert
Ja

> THC/THC-COOH/11-OH-THC im Serum

Material
Serum: 2 ml,
Methode
GC-MS
jeweils quantitativ
Nachweisgrenze/ Referenzbereich
THC: 1,0 ng/ml
THC-COOH: 1,5 ng/ml
11-OH-THC: 1,0 ng/ml
Akkreditiert
Ja
jetzt drucken